SACHVERSTÄNDIGER
BRANDSCHUTZ
INDUSTRIETORE
DREHTÜRANTRIEBE
Drehtürnatriebe     werden    natürlich    oft    dort    eingesetzt,    wo    Kinder-,    Alten-    und    Behinder- tengerechtes Bauen gewünscht bzw. gefordert ist. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, sind praktikable Lösungen geschaffen worden. Mit   automatischen   Drehtürantrieben   öffnen   die   Türen   über   Impulstaster   oder   Bewegungsmelder und   schließen   nach   dem   Begehen   selbsttätig.   In   der   Schalterstellung   „Daueroffen“   wird   im   Rauch- und   Brandfall   über   einen   Auslösetaster   oder   den   zugehörigen   Rauchmelder   die   Türe   automatisch geschlossen. In   Durchgangsfluren,   wo   Türen   eher   ein   Hindernis   darstellen,   können   elektromag-netische   Fest- stellanlagen   eingesetzt   werden.   Über   einen   integrierten   Melder   wird   im   Brand-   und   Rauchfall   die Feststellung deaktiviert, so dass die Türe über den Tür-schließer selbsttätig schließt. Eine   Feststellanlage   kann   auch   mit   Freilauffunktion   ausgeführt   werden,   die   ein   Öffnen   der   Türe ohne   den   Widerstand   des   Türschliessers   ermöglicht.   Die   Türe   bleibt   in   jeder   Stellung   geparkt   und wird    im    Rauch-    und    Brandfall    über    einen    Auslösetaster    oder    den    integrierten    Rauchmelder automatisch geschlossen. Feststellanlagen   können   auch   noch   nachträglich   an   bereits   bestehenden   Feuer-   und   Rauchschutzt- üren    eingebaut    werden.    Drehtürantriebe    sind    wartungspflichtige    Bauteile    (ASR.1.7.),    deren Funktion   durch   periodische   Überprüfung   (monatlich)   und   Wartung   (mindestens   1   x   jährlich)   zu gewährleisten ist. Eine    Nachrüstung    von    Drehtürantrieben    ist    nur    zulässig,    wenn    die    Türe    hierfür    werkseitig vorgerichtet wurde. Wir führen die Montage, Abnahmeprüfung und Wartung mit autorisiertem Personal aus. nach oben
.
038429 26000